Projekte

2018 ist unser Jahr.

800 Jahre Stolpen – 800 gute Taten

800 Jahre Stolpen – 800 gute Taten

Liebe Stolpener, liebe Freunde der Stadt, anlässlich unseres anstehenden Jubiläums 2018 ruft der GogelmoschVerein zur Aktion „Gute Taten für Stolpen“ auf! Gefragt sind Leute, groß und klein, die Lust haben, anderen mit kleinen Aufmerksamkeiten Freude zu bereiten. Oft sind es die kleinen Dinge und Aufmerksamkeiten, die das Leben etwas leichter und fröhlicher machen – ein Blumenstrauß von der Wiese nebenan für die kranke Nachbarin, eine schwere Tasche bis zum Auto tragen, Babysitten ohne großen Vertrag, einen Kuchen backen und verschenken, eine Überraschung organisieren … 800 Jahre Stolpen: Für jedes Jahr soll eine gute Tat stehen – dazu wollen wir euch alle aufrufen! Aus all diesen guten Taten soll eine Leinwand aus 800 Bildteilen entstehen – ein großes, buntes Werk. Ein Geburtstagsgeschenk für uns alle!

Wie läuft das Ganze ab? Jeder, der sich mit einer guten Tat an der Aktion beteiligt, hat zwei Möglichkeiten, sich bei uns registrieren zu lassen: einen persönlichen Besuch im GogelmoschHaus oder eine Mail an uns, in der mitgeteilt wird, wer was getan hat und wann die gute Tat vollbracht wurde. Wer persönlich bei uns vorbeischaut, kann seinen Bildteil selbst gestalten oder gestalten lassen! Auf unserer Homepage werden die GUTEN TÄTER aufgeführt. Also: Los geht`s!

Ansprechpartner:
Gogelmosch e. V., Anne Zeidler
Tel. 035973 849170
www.gogelmoschhaus.de,
verein@gogelmoschhaus.de

Stolpen läuft

8000-Kilometer-Gemeinschaftslauf

In Vorbereitung des 1. Stolpener Basaltlaufes am 23. September 2018 steht das Ziel, bis zum großen Geburtstagsfest am 2.06.2018 im Rahmen der Festwoche Stolpen800 10 x 800 Kilometer zu laufen. Wir sammeln Kilometer und bitten alle, aktiv zu werden. Wir wollen das Ziel im Zeitraum vom 19.01. bis 31.05.2018 erreichen. 8000 Kilometer in 19 Wochen – das ist eine große Herausforderung! Aber wir sind sicher, es gemeinsam zu schaffen.

René Bardoux
Zur Projektseite
035973 – 25477
rene.bardoux@stolpen800.de

Daten zum Aufsatzband Geschichte und Geschichten aus Stolpen 2018

Der große Aufsatzband zur Geschichte von Stolpen

Herausgeber: Dr. Thomas Scholle
im Auftrag des Gewerbevereins Stolpen, 2016/2017
Redaktionsrat: Siegfried Körner, Günter Hahn und Manfred Beier
Themen: Geologie, Archäologie, Stadt- und Baugeschichte, Bekannte Bürger der
Stadt, Industriegeschichte, Wichtige Institutionen u. a.m., Anlagen und Tafeln

Der Band enthält 53 Aufsätze und Artikel von 45 ehrenamtlichen Autoren und Co-Autoren, ist hochwertig gedruckt, weist zahlreiche farbige Abbildungen auf und hat einen Umfang von 384 Seiten. Er erschien in einer limitierten Auflage und kostet 20 Euro.

Verkaufstellen in Stolpen (Auswahl): Filiale der Volksbank in Stolpen, die Bäckereien Wünsche und Göhler, das Burghotel, die Badestube, die Uhrmachermeisterin Frau Kaller, die Boutique Nr. 4. Weitere Informationen zu Verkaufsstellen und dem Postversand siehe unter www.gewerbeverein-stolpen.de.

Basaltköniginnen sagen Danke

Basaltköniginnen sagen Danke im Jubiläumsjahr

Das „Danke“-Projekt handelt davon, dass wir, die 13 Stolpner Basaltköniginnen, uns bei Stolpnern und Einwohnern der Ortsteile bedanken wollen. Viele Menschen in der Burgstadt und den Ortsteilen sind sehr engagiert und investieren Zeit und Energie in ehrenamtliche Arbeit auf vielfältigen Gebieten. Wir nehmen das Jubiläumsjahr zum Anlass, einigen von ihnen persönlich unseren Dank auszusprechen. Es soll eine kleine Bestätigung für die viele Arbeit der Menschen sein. Sie sollen wissen, dass wir uns freuen und stolz darauf sind, so tolle Bürger hier zu haben. Auf meiner Homepage https://basaltkoenigin.stolpen800.de/ werden wir von unseren Aktionen und den Menschen, die wir besuchen, um Danke zu sagen, berichten.

Bettina Uhlemann
https://basaltkoenigin.stolpen800.de
13.basaltkoenigin@gmx.de

Stolpener Festbier

Ein würdiges Festbier: Stolpen800
Braukunst wie anno dazumal!

Bereits im Mittelalter wurde in Stolpen viel Bier gebraut. Jedes Jahr durfte einmal das sogenannte Lagerbier von den Bürgern Stolpens gebraut werden. Der Brauherr des Losbieres hatte das Recht, so oft zu brauen, wie ihm beliebte. Über 100 Brauer gab es zu den besten Bierbrauzeiten. Die GogelmoschHaus-Brauerei führt mit ihrem GogelmoschBier diese Tradition fort. Es begeistert als regionale Spezialität durch seinen einzigartig aromatischen Geschmack und wird in der kleinen Manufaktur mit Liebe und Sorgfalt gebraut. Der Brauherr ist geprüfter Biersommelier und hat ein „Stolpen800“-Festbier kreiert. Dieser leckere Gerstensaft ist ein würdiges Bier für das Stolpener Festjahr. Probieren Sie selbst! Das Festbier ist ganzjährig im GogelmoschHaus und zu Stolpener Festen erhältlich.

Kontakt:
GogelmoschHaus-Brauerei
Schafbergblick 1
01833 Stolpen
Tel. 035973 849170

Hortensien

Hortensien, passend zum Jubiläumsjahr

Die Gärtnerei Kleinstäuber nimmt das Jubiläumsjahr zum Anlass, zwei
Hortensiensorten neu in ihr Angebot aufzunehmen: Es handelt sich – natürlich
passend zur Burgstadt – um die Sorten „Stolpen“ und „Gräfin Cosel“. Erhältlich sind
die Blumen ab Ende Mai bis Juli. Gute Tipps zur Pflege gibt’s gratis dazu!

Gärtnerei Kleinstäuber
Bischofswerdaer Str. 31
01833 Stolpen
Tel. 035973 26323

Stolpener Kinder malen ihr Stolpen

Stolpener Kinder malen ihr Stolpen

In den Kindertagesstätten und in den Grundschulen erhalten die Kinder die
Möglichkeit, ihr Stolpen zu malen. Ob das elterliche Haus, die Schule, der
Kindergarten, klassisch die Burg oder andere Ansichten. Jeder hat seinen
Lieblingsplatz. Oft sehen Kinder die Welt mit anderen Augen. Lassen wir uns
überraschen, wo Stolpen für unsere Kinder malenswert ist.
Für die Bilder gibt es nur eine Vorschrift: Das ist die Größe DIN A4. Da die Arbeiten
vor Ausstellungsbeginn laminiert werden, können sie mit Farbe, Tusche, Bleistift,
Buntstift usw. gemalt werden.
Eine Ausstellung (Eröffnung am 1. Juni / siehe Veranstaltungsankündigung) rundet
das Projekt ab.

Kontakt:
H. Schreiner und M. Peche
lehrer@grundschule-stolpen.de

Ein Aufsatz zum Thema Stolpen800

Ein Aufsatz zum Thema Stolpen800

Ob Kurzgeschichte, Krimi, Roman, Sage oder Fabel – die Schüler der Grundschulen
Stolpen und Langenwolmsdorf schreiben zum Thema „Stolpen800“. Im Unterricht
erhalten sie die nötigen Voraussetzungen, um erfolgreich am Wettbewerb teilnehmen
zu können. Nun gilt es, die Freiarbeitszeit zu nutzen und mit viel Fantasie in die
Vergangenheit oder aber auch Gegenwart einzutauchen. Schon die Kinder der 1.
Klasse können ein paar Zeilen schreiben, ein Gedicht reimen oder ihre Geschichte
einem Lehrer erzählen. Eine Tonaufzeichnung hilft anschließend, das Gehörte zu
Papier zu bringen.
– Krönung der Schreibkönige in der Projektwoche
– Auswahl der Klassenbesten und Vergleich mit den Grundschülern aus
Langenwolmsdorf
– Die Schreibkönige stellen dann ihre Geschichte zu „Stolpen liest“ am 22.September
2018 vor.

Kontakt:
M. Peche
lehrer@grundschule-stolpen.de

Zeitkapsel

Das „Zeitkapsel“- Projekt
Jetzt ist das Gestern von morgen!

Das „Zeitkapsel“-Projekt ist eine langfristig angelegte Aktion. In Behältern werden
Dinge wie Fotos, Filme, Bilder, Briefe, aber auch Gedanken, Wünsche, Hoffnungen,
und anderes, was uns heute wichtig ist, verstaut, damit man in 25 Jahren, zum 825.
Geburtstag der Burgstadt Stolpen, davon erfährt. Schon jetzt wird es spannend sein
zu sehen, wie unterschiedlich die Zeitkapseln befüllt werden. Was legt eine 90-
jährige Frau hinein? Was der Sportverein, was die kleinen Burggeister oder die
einzelnen Ortschaftsräte? Zur Geburtstagsfeier am 2. Juni 2018 werden die
Zeitkapseln feierlich als Geschenk an den Bürgermeister der Stadt Stolpen
übergeben. Dieser bewahrt sie dann sorgsam im Stadtarchiv auf, bis sie zur 825-
Jahr-Feier Stolpens wieder geöffnet werden und für die nachfolgenden Generationen
ihre Geheimnisse lüften.

Begleitet wird die Aktion durch das Pflanzen eines Baumes. Gerade für Kinder wird
am Wachsen anschaulich sichtbar werden, wie die Zeit vergeht und dass
Veränderung ein natürlicher Teil unseres Lebens ist.
Das „Zeitkapsel“-Projekt ist Bestandteil des Themenjahres „Heimat“.

Kontakt:
Annett Immel
Bürgerhaus Stolpen, Markt 26
Tel. 035973 27313
stolpen-information@t-online.de

Jubiläumsflüge

JUBILÄUMSFLUG  STOLPEN800 – mini –
Flugdauer: 30 Minuten
Flugroute: Start Flughafen Dresden – Stadtgebiet Dresden – Elbtal – Fernsehturm –
Stolpen (2 Runden) – Radeberg – Landung: Flughafen Dresden
Preis pro Platz bei angegebener Zahl von Passagieren:
1 Person 115,- €
2 Personen 105,- €
3 Personen 95,- €

JUBILÄUMSFLUG STOLPEN800 – maxi –
Flugdauer: 60 Minuten
Flugroute: Start Flughafen Dresden – Moritzburg – Stadtgebiet Dresden – Elbtal –
Fernsehturm – Königstein – Stolpen (2 Runden) – Radeberg – Landung: Flughafen
Dresden
Preis pro Platz bei angegebener Zahl von Passagieren:
1 Person € 169,- €
2 Personen € 159,- €
3 Personen € 139,- €

Buchung/Reservierung über:
Fliegerservice „August der Starke“
Tel. 0351 8815555 (Herr Seidel)
info@flieger-august.de
Buchungscode: JUBILÄUMSFLUG Stolpen800
Ansprechpartnerin:
Kerrin Bardoux
Tel. 0173 2516035

Stolpen800-Service

Stolpen800-Service
Entwicklung und Herstellung eines speziell für Stolpen und das Jubiläum
kreierten Steinzeuggeschirrs

Das 12-teilige Service wird aus Tassen, Tellern, Schüsseln, Bechern und Kannen
bestehen – also aus allem, was zu einer guten Mahlzeit neben köstlichem Essen
gehört. Das Besondere daran ist, dass das Design unverwechselbar und eben
typisch Stolpen sein wird. Alle Bestandteile des Services können auch einzeln
erworben werden.

Das Stolpen800-Steinzeuggeschirr soll erstmals zum Neujahrsempfang der Stadt
Stolpen am 19. Januar 2018 der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Ansprechpartner:
Töpfer Richard Schmidt, Rennersdorf
Tel. 0152 03292664

Sonderbriefmarken

Stolpen blickt zurück auf 800 Jahre Geschichte – und zu diesem Anlass gratuliert
PostModern mit einer Sonderbriefmarke. Nachdem PostModern bereits 2016 in
Kooperation mit dem Schlösserland Sachsen die berühmteste „Bewohnerin“ der Burg
Stolpen, Gräfin Cosel auf einer Sonderbriefmarke verewigt hat, zieht es den
Postdienstleister erneut nach Stolpen. „Wir freuen uns, das Jubiläumsjahr mit einer
Sonderbriefmarke zu „800 Jahre Burgstadt Stolpen“ miteröffnen zu dürfen. Die
Briefmarke soll zum einen die Geschichte der Stadt ehren und zum anderen viele
Menschen mit dem Jubiläum in Kontakt bringen“, sagt Alexander Hesse,
Marketingleiter PostModern.
Das Motiv der ab dem 19. Januar in einer Auflage von 300.000 Stück
herausgegebenen 60-Cent-Briefmarke ist die kreative Umsetzung einer Stadtansicht
von Klaus Schieckel. Die Marke ist in allen teilnehmenden Servicepunkten und im
Online-Shop von PostModern erhältlich.

„Streiflichter aus der Stolpener Geschichte“

Vortragsreihe „Streiflichter der Stolpener Geschichte“

24. Mai / 21. Juni / 27. September / 25. Oktober
Beginn jeweils 20 Uhr / Burg Stolpen, Kornkammer

Die Burg Stolpen hat zum Jubiläumsjahr ʼStolpen800ʽ eine Vortragsreihe ins Leben
gerufen. Vier Landeshistoriker und ausgewiesene Spezialisten zu Themen und
Personen, die die Geschichte Stolpens berühren, berichten über das mittelalterliche
Stolpen in der Hand der Bischöfe von Meißen, über den Grafen Brühl und die
berühmteste Gefangene der Festung, die Gräfin Cosel. Tauchen Sie ein in eine Zeit,
die vor 800 Jahren ihren Anfang nahm und lebendig bis in die Gegenwart ausstrahlt.
Eintritt frei

24. Mai: Dr. Jens Bulisch: „Residenz und letzte Zuflucht. Stolpen und die Bischöfe“
21. Juni: Dr. André Thieme: „Von der Ersterwähnung bis zur Reformation. Stolpen“
27. September: Dr. Frank Metasch: „Vom Pagen zum Premier. Aufstieg und Fall des
Grafen Heinrich von Brühl“
25. Oktober: Jens Gaitzsch: „Mythos Cosel. Aufstieg und Schicksal der Gräfin Anna
Constantia von Cosel“

Kontakt:
Jens Gaitzsch
jens.gaitzsch@schloesserland-sachsen.de
Tel. 035973 23410

Themenjahr „Heimat“

Themenjahr „Heimat“

Es gibt viele Themen, die uns bewegen. Aber wie können wir über sie ins Gespräch
kommen? Ab 2018 widmen wir uns im Stolpener Land in jedem Jahr einem
speziellen Thema, mit dem wir uns intensiv und möglichst breit gefächert
auseinandersetzen. Der Impuls dazu geht vom neuen Stolpener Bürgerhaus aus.
Einem Ort, der das Gespräch mit- und untereinander fördern und ermöglichen soll.
Die Premiere des neuen Formates im Jubiläumsjahr der Burgstadt Stolpen dreht sich
passend zum Anlass um das Thema „Heimat“. Was bedeutet Heimat für mich? Was
bedeutet sie für andere? Hat Heimat nur mit einem Ort zu tun? Was passiert mit mir
und anderen, wenn Heimat verloren geht? Kann man ohne Heimat überhaupt leben?
Das Jahresthema 2018 „Heimat“ wird facettenreich durch viele Veranstaltungen,
Aktionen und natürlich auch durch die digitalen Medien abgebildet. Kommen wir ins
Gespräch!

Alle Veranstaltungen, die sich mit dem Jahresthema „Heimat“ befassen, sind mit
diesem speziellen Signet gekennzeichnet. (Signet einfügen!)

Kontakt:
Annett Immel
Bürgerhaus Stolpen, Markt 26
Tel. 035973 27313
stolpen-information@t-online.de

Burgmodell Stolpen von Familie Urban erstrahlt im Glanz von 800 Kerzen

Die Modellarbeit entstand vor 15 Jahren. Grund war nur einen alten Apfelbaum als Steingartenhügel zu verstecken. Es folgten Umbauten, bis die Anlage so zu sehen war, wie sie im Original erscheint. Doch das genügte noch nicht. Das Reizvolle ging in Arbeit. Das Burgmodell zur Zeit der Gräfin Cosel, mit allen alten Schloß- und Festungsteilen. Diese Ergänzungen sind farblich anders gestaltet und lassen sich einfach aufstecken. Im Maßstab

1:50 kann sich der Betrachter in eine alte Zeitepoche zurückversetzen. Aber von Zufriedenheit war immer noch keine Rede. Es kamen noch 7m Wasserkunst dazu, welche mit Wasser angetrieben wird. Im 3. Burghof stehen kleine Kanonen, welche man sogar abfeuern kann.

Eine steckbare Stadtkirche mit echter Uhr und eigens angefertigte Fotomontagen machte nun die Modellanlage sehenswert. Sie wird sehr gern von Kindergärten und Schulen als heimatkundige Anschauung besucht und dann versteht sich doch von selbst, erscheint Familie Urban in historischer Uniform. Höhepunkt des Jahres ist die Abschlußveranstaltung:

„ Das Burgmodell bei Nacht, mit 100 Teelichtern“. Immer am 02.10., ab 18 Uhr, kann man sich an diesem Anblick erfreuen.

Zur 800 Jahr Feier wird unser Modell beim Festumzug zum ersten mal über den Markt gezogen werden. Um dieses zu verwirklichen haben wir eine enge Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Burg Stolpen. Das wird eine aufregende Sache. Da noch nicht alle Teile vom alten Schloß nachgebaut sind und wir diese natürlich komplett präsentieren möchten, stelle ich fest, daß uns unser Familienhobby ganz schön auf „Trapp“ hält.

Etwas Neues wird es auch in der Festwoche geben. Das Burgmodell bei Nacht, angestrahlt mit, wie kann es anders sein, natürlich 800 Teelichtern.

Wir freuen uns sehr, daß wir auch einen kleinen Beitrag für unser großes Stadtfest einbringen können und dürfen.

Leitung / Organisation:

Ingo Urban
Carl-Samuel-Senff-Straße 5
01833 Stolpen
Tel.: 0159 02477314
Mail: Ingo_urban@t-online.de

Bildband

Das Stolpener Land im Wandel
Ein Bildband

In einem Bildband wird von Schülern der Klassenstufe 8 der Oberschule Ludwig Renn im Rahmen eines Neigungskurses die Entwicklung der Baugeschichte einiger ausgewählter Gebäude in Stolpen bzw. den Ortsteilen dokumentiert.
Leitung: Uwe Jens Neubert

Fußfühlpfad

Im Rahmen der 800-Jahrfeier in Stolpen hat sich die AG Jugend für ein nachhaltig wirkendes Projekt entschieden. Mit Unterstützung von Frau Mann aus der Oberschule Stolpen bearbeiteten Schüler Holzstangen für einen Fußfühlpfad. Tapfer
wurden Hitze und Blasen an den Händen ertragen. Das Holz stellte uns
dankenswerterweise Tischlerei Mai kostenlos zur Verfügung. Die Lage des Pfades
ist noch nicht geklärt, sollte aber publikumswirksam sein. Der Fußfühlpfad wird
gebaut und gefüllt von Schülern der Grund- und Oberschule Stolpen. So werden sie
ihre Arbeit schätzen und bewahren.
Wir hoffen, dass unser Vorhaben von allen Kindern, Eltern und Großeltern gern
angenommen wird und viel Spaß macht.

Ansprechpartner
AG Jugend
Marina Mann (Oberschule Stolpen)
Heike Jungnickel

Comic

Comic zum Burggeist

Schüler des Neigungskurses der Klasse 8 der Stolpener Oberschule Ludwig Renn erarbeiten unter der Leitung von Frau Schulze einen Comic: Basaltus, der kleine Burggeist, erlebt viele Abenteuer rund um Stolpen, die Burg und das große Geburtstagsfest.

Privacy Policy Settings